Montag, Dezember 11, 2017
Ruhrfolk

Mark Bennett – Wir rasen beide durch die Nacht

Cover Wir rasen Mark Bennett wurde 1972 in Dublin / Irland geboren. Seit 1994 lebt er in Deutschland, wo er 1995 seine professionelle Musikkarriere begann. Seither blickt er auf über 4000 überwiegend akustische Konzerte zurück, bei denen er sein Publikum stets aufs Neue begeistert. Der Gedanke, auch Lieder in der Sprache seiner neuen Heimat zu singen, kam Mark nach dem außergewöhnlichen Projekt „Geisterbahn“. Andrew Cadie (Broom Bezzums)  hatte Mark Bennett und weitere in Deutschland lebende britische Folksänger überredet, gemeinsam mit ihm alte deutsche Volkslieder aufzunehmen. Das CD-Album „Geisterbahn“ rief bei Musikredakteuren und Publikum gleichermaßen ein großes Echo hervor und war nicht zuletzt ein gelungener Hinweis der Briten auf die musikalischen Schätze deutscher Volksmusik.

Danach war es nur noch ein kleiner Schritt für Mark, sein breites Repertoire um ein paar deutsche Songs zu erweitern. Zusammen mit dem Komponisten, Texter und Produzenten Guntmar Feuerstein nahm er die EP „Wir rasen beide durch die Nacht“  auf. Herausgekommen sind 5 großartige Songs mit kraftvollen  Texten und einer unter die Haut gehenden Musik, bei der die Spielfreude der Musiker förmlich aus den Lautsprechern springt. Quicklebendig, virtuos, hauchzart und hochenergetisch geht die Band mit Banjo, Fiddle, Mandoline, Gitarre und Bass ans Werk. Das Schlagzeug verleiht der klassischen Bluegrassbesetzung den zusätzlichen Punch.

So wird das stets lebendige Genre Americana mit Mark Bennett um eine weitere interessante Note reicher. Germanicana?

Like this Article? Share it!

Comments are closed.