Dienstag, Dezember 11, 2018
Ruhrfolk

Die Feuersteins

Die Feuersteins sind eine kraftvolle Deutsch-Folk-Band mit Wurzeln aus der keltischen und amerikanischen Volksmusik. Ihr Sound hat Dank der eigenwilligen Mischung von typischen Folkinstrumenten (Fiddle, Mandoline, Banjo, Gitarre, Kontrabass) und dem vintage Wurlitzer-Piano eine ganz eigene Farbe. Sie singen gern und mehrstimmig, was nach vielen Jahren familiärer Hausmusik nicht weiter verwundert, laden zum Mitmachen und Tanzen ein, treffen mit einfühl-samen Balladen und bewegenden Geschichten direkt in die Herzen ihrer Zuhörer. Kunstreiche Vertonungen alter Gedichte und neue eigene Lieder gehen unter die Haut, fetzige Instrumentalstücke direkt in die Tanzbeine. Eine Familienband, die als sattelfeste Kundschafter die Landschaften Bluegrass, Old Time, Popsong, Volkslied und Jigs ’n‘ Reels ausforscht, um dem begeisterten Publikum freudig Bericht zu erstatten.

Die Familien-Band steht seit 2013 als Trio (Vater Guntmar und Töchter Carla + Emily) auf der Bühne. Aus der guten alten Tradition der Hausmusik kommend wurde den dreien nach ihren ersten öffentlichen Auftritten schnell klar, dass es sich hier um weit mehr als gemütliches gemeinsames Musizieren in der Küche handelt. Ob auf großen Festivalbühnen, live im Radio oder bei intimen Wohnzimmerkonzerten – immer konnten Die Feuersteins ihre Zuschauer mit ihrer filigran arrangierten Musik und ihrer Virtuosität überzeugen. Seit 2015 verstärken Jonna Wilms (Fiddle) aus Oldenburg und Dirk Neuhoff (Kontrabass) aus Dortmund das Folktrio. Fetzige Fiddle-Tunes und kernige Bass-Grooves erweitern nun das Klangspektrum und die musikalische Bandbreite noch einmal ganz erheblich. Ob auf großen Festivalbühnen, live im Radio oder bei intimen Wohnzimmerkonzerten – immer konnten Die Feuersteins ihre Zuschauer mit ihrer filigran arrangierten Musik und ihrer Virtuosität überzeugen.

Like this Article? Share it!

Comments are closed.